Logo Feuerwehr

     

          GEMEINSAM SICHER

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Feuerwehr Pfinztal ab 2000

Nach dem Jahrtausendwechsel

„Millennium“ war das Schlagwort zum Jahrtausendwechsel. Alle vier Abteilungen mussten die Feuerwehrhäuser besetzen. Der große Crash um 0.00 Uhr blieb jedoch zum Glück aus. Im Sommer 2000 brannte ein Wohnhaus in der Söllinger Straße in Kleinsteinbach völlig aus.

 

2001 wurde die Führung in Pfinztal an Erich Weissmann und Frank Bauer übergeben. 2002 feierte die Abteilung Söllingen ihr 75-jähriges Jubiläum. Anlässlich des Jubiläums fand auch ein Festumzug statt.

Ereignisreiches Jahr 2006

2006 hatte die Feuerwehr Pfinztal einige spektakuläre Einsätze zu bewältigen. Im Januar brannte das Wohn- und Geschäftshaus der Firma Hörter in Söllingen völlig aus. Durch die eisigen Außentemperaturen verwandelte sich die Einsatzstelle schnell zu einer Eisbahn und erschwerte die Löscharbeiten.

 

Im Juni kam es im Gasthaus Adler in Kleinsteinbach ebenfalls zu einem Brand.

 

Im Juli schließlich ereignete sich ein Unfall am Bahnübergang in Kleinsteinbach. Ein Bus blieb auf den Schienen liegen und wurde von einem Zug erfasst.

Hörter

Führungswechsel in Pfinztal

Im März 2008 übernahmen Frank Bauer und Thomas Vogt die Führung in Pfinztal und das neue Feuerwehrhaus in Wöschbach wurde eingeweiht. Im Februar 2009 kam es zu einem Gefahrguteinsatz in Pfinztal. Ein Tanklaster, beladen mit 28.000 Liter Heizöl, kam von der Straße ab und kippte zur Seite.

 

Im Kiosk „Graf“ kam es 2011 zu einem Brand im Verkaufsraum. 2012 saß ein mit einem Bohrgerät beladener Tieflader beim Überfahren des Bahnüberganges in Söllingen auf und blieb stecken. Ein einfahrender Zug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tieflader.

 

Im März 2013 wurden Frank Bauer und Thomas Vogt in ihren Ämtern als Kommandant und Stellvertreter für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Erstmals wurde auch ein zweiter Stellvertreter gewählt. Dieses Amt hat Sören Kuglstatter übernommen. In diesem Jahr feiert die Abteilung Kleinsteinbach ihr 75-jähriges Jubiläum.

Laster-2

Tagalarmgruppe in Pfinztal

Auf Grund des Personalmangels, tagsüber während der üblichen Arbeitszeiten, wurde 2014 die Tagalarmgruppe eingerichtet. Diese setzt sich aus allen Feuerwehrmitgliedern, die bei der Gemeinde beschäftigt sind, zusammen, auch aus Feuerwehrangehörigen anderer Feuerwehren wie z. B. Stutensee. Die Tagalarmgruppe wird tagsüber zu allen Einsätzen alarmiert und unterstützt somit die zuständige Abteilung. Das 75-jährige Jubiläum feiert in diesem Jahr die Abteilung Wöschbach.

Freiwillige Feuerwehr Pfinztal in den letzten Jahren

2018 wurden Marco Sandrini zum ersten stellvertretenden Kommandanten und Paul Regelmann zum zweiten stellvertretenden Kommandanten gewählt.

 

Die Abteilung Berghausen feiert ihr 150-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wurde ein Festumzug durchgeführt und das Unmögliche, möglich gemacht: Die B10 und B293 wurden für die Dauer des Umzuges gesperrt.

 

 

Freiwillige Feuerwehr Pfinztal heute

Seit Anfang 2020 ist Christian Bauer der kommisarische Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Pfinztal, 2021 wurde er zum Kommandanten gewählt. Auch ein dritter Stellvertreter gibt es seit Mitte des Jahres 2021: Sebastian Schletter.

 

Durch die Corona-Pandemie wurde der Übungsbetrieb massiv eingeschränkt und auch die Kameradschaft musste leiden. Die Abarbeitung der Einsätze in den vergangenen Jahren zeigt, dass die Feuerwehr Pfinztal es dennoch schafft, alle Einsätze zufriedenstellend abzuarbeiten.

Bocksbach-2

In den letzten Jahren ist der Bocksbach in Kleinsteinbach mehrfach über die Ufer getreten. Hier unterstütze die Feuerewehr beim Sandsack befüllen und beim Auspumpen vollgelaufener Keller und Wohnungen.

IMG-20210723-WA0006

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften erforderte ein Gebäudebrand im Sommer 2021 auf der Hauptstraße in Söllingen. Bei Temperaturen über 30 Grad war die Feuerwehr über 15 Stunden im Einsatz.

Müllauto

Ein kurioser Einsatz ereignete sich am 31. Dezember 2021: Die Ladung eines Müllfahrzeugs brannte. Die Feuerwehr musste das fahrende Müllfahrzeug erst aufspüren, ehe die Beladung abgeladen und schließlich abgelöscht werden konnte.

Scheunenbrand2

Anfang 2022 brannte im Ortskern von Söllingen eine alte Scheune vollständig aus. Auch hier war die Feuerwehr mehrere Stunden im Einsatz-

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

Einer für alle und alle für Einen.