Logo Feuerwehr

     

          GEMEINSAM SICHER

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pokalwettkampf der Jugendfeuerwehr



In diesem Jahr konnte wieder ein Pokalwettkampf der Jugendfeuerwehr Pfinztal stattfinden. Dabei treten einmal im Jahr Kleingruppen (fünf Personen) aus den vier Abteilungen in unterschiedlichen feuerwehrtechnischen und spielerischen Stationen an und sammeln möglichst viele Punkte. Am Ende werden die Punkte ausgewertet und die Gruppe mit dem besten Ergebnis erhält den Wanderpokal.

Austragungsort war vergangenen Samstag Wöschbach. Sieben Mannschaften absolvierten am Festplatz die Stationen: Schnellst möglichst einen Tischtennisball durch einen B-Schlauch mit Hindernissen bewegen oder eine Slalom-Parcours zu fünft auf vier leeren Getränkekisten durchqueren. Das Haus-vom-Nikolaus aus drei C-Schläuchen zu legen erwies sich als gar nicht so einfach. Ein gutes Gedächtnis war gefragt, als die Gruppen 30 Sekunden Zeit hatten sich 40 Gegenstände aus Feuerwehr und Alltag einzuprägen und danach alle gemerkten Dinge aufzuschreiben. Bei der letzten Station musste ein Rettungszyliner möglichst genau auf ein bestimmtes Maß ausgefahren werden, wobei jeder aus der Gruppe den Zylinder einmal betätigen musste. Die Kinder und Jugendlichen waren nach dieser langen Pause mit großer Freude und Motivation dabei.

Am Feuerwehrhaus wurde dann nach der Punkteauswertung die Urkunden und Pokale von Jugendwart Andreas Andl und seiner Stellvertreterin Anna Becker sowie Kommandant Christian Bauer verliehen: Die Plätze sieben bis vier gingen an Wöschbach 1 (Platz 7), Kleinsteinbach 2 (Platz 6), Berghausen (Platz 5) und Wöschbach 2 (Platz 4). Den dritten Platz belegte die Gruppe Wöschbach 3, der zweite Platz ging nach Söllingen. Den ersten Platz und somit den Wanderpokal mit nach Hause nehmen, durfte in diesem Jahr die Gruppe Kleinsteinbach 1.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Fotoserien

Pokalwettkampf 2022 (MO, 12. September 2022)

Urheberrecht: