Logo Feuerwehr

     

          GEMEINSAM SICHER

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

110 Jahre Feuerwehrdienst – Gerd Aretz und Rolf Schmitt werden für jahrelange Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt



Zum zweiten Mal in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Pfinztal Abteilung Wöschbach fand die Jahreshauptversammlung nicht als Präsenzveranstaltung statt, sondern wurde als Online-Sitzung durchgeführt. Nach den aktuellen Vorgaben der Landesregierung konnten die zu ehrenden Kameradinnen und Kameraden unter Einhaltung der Hygieneregeln im Feuerwehrhaus anwesend sein.

 

Auf 36 Einsätze blickt die Freiwillige Feuerwehr Pfinztal Abteilung Wöschbach im Jahr 2021 zurück. Diese konnten trotz der bekannten Pandemie-Lage zur Zufriedenheit der Feuerwehr- und Abteilungsführung abgearbeitet werden.

 

In ihrem Jahresbericht konnte Jugendgruppenleiterin Melanie Becker von einem Personalstand in Höhe von 18 Kindern und Jugendlichen in der Wöschbacher Jugendfeuerwehrgruppe berichten. Die Aktivitäten beschränkten sich aufgrund der andauernden Pandemielage auf Dienstabende in entsprechender Gruppenaufteilung.

 

Die Jahresberichte von Kassierer Timo Spitz und Schriftführer Linus Konrad dokumentierten die wirtschaftliche Lage der Abteilung sowie die chronologische Abfolge der im Dienstjahr erfolgten Tätigkeiten. Abteilungskommandant Frank Spitz ging in seinem Bericht auf Themen und Besonderheiten des vergangenen Dienstjahres ein. Hierbei dankte er den Feuerwehrfrauen und -männern für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Bevölkerung.

Im Verlauf der Sitzung wurde Peter Porstein als Beisitzer im Abteilungsausschuss für fünf weitere Jahre gewählt. Als Kassenprüfer der Abteilung Wöschbach wurde Michael Wegner für zwei Jahre Amtszeit gewählt.

 

Unter den 39 Mitgliedern der Einsatzabteilung und 12 Mitgliedern der Altersabteilung wurden Kameradinnen und Kameraden in Anwesenheit von Kommandant Christian Bauer geehrt und befördert.

 

Stefan Wilkesmann, Andreas Geßler, Michael Wegner, Marcel Weingärtner und Moritz Konrad wurden zum Feuerwehrmann befördert. Sara  Schulte-Ortbeck  und  Julian  Porstein  erhielten  die  Beförderung  zur  Oberfeuerwehrfrau  bzw.  zum Oberfeuerwehrmann. Isabella Karl und Melanie Becker wurden zu Hauptfeuerwehrfrauen befördert.

 

Im Rahmen der Sitzung bestand nunmehr die Möglichkeit, auch den bereits im Vorjahr beförderten und geehrten Kameradinnen und Kameraden einen würdigen Rahmen zu geben.

Kamerad Rolf Schmitt wurde für 50 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Abteilungskommandant Frank Spitz würdigte ihn mit einer umfassenden Laudatio.


Hierin ging er auf das Wirken von Rolf Schmitt innerhalb der Abteilung Wöschbach, der Feuerwehr Pfinztal, dem Unterkreis Pfinztal-Walzbachtal-Weingarten und des Landkreises Karlsruhe ein.
Auch diese Ehrung konnte nun in Anwesenheit des Geehrten stattfinden.

Mit 60 Jahren Zugehörigkeit in der Feuerwehr wurde Kamerad Gerd Aretz eine äußerst seltene Ehrung zuteil.
Abteilungskommandant Frank Spitz würdigte in seiner Laudatio den Werdegang von Gerd Aretz, welcher überwiegend in seiner Heimat Aachen stattfand. Berufsbedingt lebt er seit vielen Jahren in Wöschbach und hat erfreulicherweise den Weg zur Feuerwehr Pfinztal, Abteilung Wöschbach gefunden.

 

Abteilungskommdant Frank Spitz schloss die Sitzung traditionell mit dem Leitspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

 

Gez. Linus Konrad / Schriftführer

Veranstaltungen
Einsätze